Das Grauen aus der Tiefe: Das verschwundene Herz

Screenshot (2)

Im Windows Store findet sich eine kostenlose Testversion des Spiels “Das Grauen aus der Tiefe: Das verschwundene Herz” von Artifex Mundi. Die Vollversion ist für 5,99 Euro freischaltbar.

Screenshot (6)

Alles beginnt damit dass die Tochter der Museeumsbesitzerin, welche wir spielen, entführt wurde. Entführt durch einen von den Toten erweckten Piraten. Dabei gelangen wir an dutzende unterschiedliche Locations wie einem Spukschiff, einer vereinsamten Insel und in eine zerfallene Festung.

Screenshot (1)

Warum wurde die Tochter entführt? Warum ist der Pirat ruhelos? Hinter dem spannenden Piratenspiel verbirgt sich eine jahrhundertealte, tragische Liebesgeschichte. Der Pirat benötigt die Lebensenergie des Mädchens. Unsere Aufgabe ist es natürlich unsere Tochter zu retten.

Die Atmosphäre des Spiels ist finster und unheilvoll. Die Szenen sind gut gemacht und die Grafik ansprechend. Es ist eine Mischung aus Point & Click Adventure, Logikspiel und Suchgame.

Neben dem Hauptstrang der Story, welche wie ein Point & Click Adventure aufgebaut gibt, gibt es sogenannte Minispiele an denen man Tüffteln muss.

Screenshot (8)

Bei diesem muss man die Messer der Reihe nach entfernen um zuunterst heran zu kommen.

Screenshot (10)

Bei den Suchspielen, auch Wimmelbild genannt, müssen wir vorgegebene Gegenstände finden. Manches muss auch erst zusammen gesetzt werden, bevor es auffindbar ist.

Screenshot (7)

Wer keine Lust auf die Wimmelbilder hat, kann stattdessen als Alternative auch Mah-Jongg spielen.

Screenshot (15)

Und manchmal ist es auch sehr einfach, wie hier wo man die Buchrücken so anordnen muss, dass ein Bild entsteht.

Screenshot (5)

Es gibt 2 Schwierigkeitsgrade, die unter den Optionen einzustellen sind. Der Anfängermodus ist so einfach, dass ständig Hinweise aufblinken und man Hilfestellungen bekommt oder bekommen kann.

Der Expertenmodus dagegen ist deutlich anspruchsvoller, vor allem werden hier Fehlklicks bei den Wimmelbildern auch mitgewertet.

Insgesamt ist dies Spiel interessant und ein netter Zeitvertreib. Die Grafik ist ansprechend und manchmal muss man seine grauen Zellen wirklich anstrengen. Für Kinder ab 12 Jahren ist es geeignet.

Mir hatten es besonders die Wimmelbilder und die geführte Story angetan. Manchmal war ich wirklich auf Hilfe angewiesen, da ich einfach nicht wusste, wo noch irgendwo was versteckt sein könnte. Der Expertenmodus lässt einen häufiger grübeln. Die Spielzeit ist für den Preis angemessen. Hat man es durchgespielt, kann man unter Extras die einzelnen Minispiele nochmal separat auswählen und so zocken.

Von mir bekommt dies Game, welches ich auf dem Surface Pro 2 ausprobiert habe, und was dort ruckelfrei und ohne Aussetzer lief, ein “Empfehlenswert”.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...
You can leave a response, or trackback from your own site.

Leave a Reply

Powered by WordPress | | Designed by: Psprint San Francisco | Thanks to homeinbayarea.com