Privates Online-Tagebuch

wordpress

Es wurde ein Online-Tagebuch für ein junges Mädchen gewünscht welches ihre Lieblingsfarben und eine Rose enthalten sollte.

Für dieses Design habe ich das Template Thirteen als Vorlage verwendet.

Spaß mit Google

Google ist mehr als nur eine einfache Suchmaschine. Das dürfte mittlerweile jedem bekannt sein, aber man kann mit Google viel Spaß haben.

Google wechselt zum Beispiel an besonderen Tagen sein Logo. Alle bisher erschienenen Logos kann man hier einsehen.

Oder vielleicht interesse das wahrscheinlich kleinste Google des Web zu sehen?

weiter…

Logfiles richtig lesen

In den sogenannten Logfiles speichert der Server jeden Zugriff, welchen auf die eigene Webseite getätigt wird. Aber was nützt mir als Webmaster dies? Als Webmaster kann man in diesen Files Fremdzugriffe erkennen und so Traffikdieben auf die Schliche kommen. Auch kann man erkennen, wie oft bestimmte Inhalte aufgerufen werden.

Ich möchte Ihnen nachfolgend erklären wie man am Leichtestens die Datei ausliest.

weiter…

Fehlerseiten im Web

Fehlerseiten werden angezeigt wenn man im Netz zum Beispiel auf einen toten Link klickt. Aber was bedeuten die Codes die einem diese Fehlerseiten anzeigen? Hier ein kleiner Überblick über die häufigsten Fehlermeldungen in Englisch und Deutsch:

Client-Fehler:

400: Bad Request, Fehlerhafte Anfrage, Ungültige Anforderung; fehlerhafte Syntax oder unbekannte Zeichen in der Anfrage
401: Unauthorized, Nicht autorisiert, Zugriff verweigert; meist passwortgeschützt, Login
403: Forbidden, Verboten, Unzulässig; Zugriff für den Rechner des User gesperrt
404: Not Found, Nicht gefunden; Dokument entfernt, verschoben oder umbenannt
Server-Fehler:

500: Internal Server Error, Interner Fehler, Interner Server-Fehler; z. B. Fehlfunktion eines CGI Skripts, Prozessabsturz, Ressourcenengpass
501: Not Implemented, Nicht implementiert; erforderliche Funktionalität oder Voraussetzung beim Server nicht vorhanden
502: Bad Gateway, Gatewayfehler; ungültige Antwort eines anderen Server bei Gateway- oder Proxybetrieb
503: Service Unavailable, Vorübergehend nicht verfügbar; Server überlastet, ausgefallen oder in Wartung

Includen von Dateien

Includen (einbinden) bedeutet, dass man eine Datei in eine andere Datei einbindet.

Sowas ist nützlich bei Webseiteninhalten, die sich regelmässig wiederholen wie zum Beispiel der Head-Bereich einer Webseite. Man speichter diese in eine Datei ab. Bei jeder Webseite, wo man diesen Bereich benötigt, bindet man diese Datei einfach durch einen kurzen Befehl auch Code genannt ein. Dieser sieht so aus:

<?php
include(“deindateiname.php”);
?>

Aber wieso dies so machen? Ganz einfach, es erspart bei Veränderungen jede Menge Zeit. Man muss nur noch einmalig was ändern anstatt jede Unterseite extra zu bearbeiten.

WordPress: Sichern der wp-config.php

Die wp-config.php ist die Datei, welche den Zugang zur Datenbank beinhaltet. Damit unerlaubte Zugriffe gar nicht erst stattfinden, schützt man diese Datei am Besten mit einer .htaccess Datei, welche man auf den Server lädt. Diese .htaccess sollte dieses beinhalten:

# protect wpconfig.php
<files wp-config.php>
Order deny,allow
deny from all
</files>

Einfach schnell und sicher. :)

Es gibt noch eine zweite Möglichkeit die wp-config.php zu sichern. Diese wird hier erklärt.

Powered by WordPress | | Designed by: Psprint San Francisco | Thanks to homeinbayarea.com